cover graf

Gerhard Graf

Mutmaßungen, Band 1

Säkulare und religiöse Skizzen zum Zeitgeschehen

 

ISBN: 978-3-943897-36-4

Einband: Paperback; Seiten/Umfang: 104 S. - 21,0 x 14,8 cm

Preis: 14,99 Eur (D).

Bitte nutzen Sie für Ihre Bestellungen unseren Online-Shop.

 

Zum Blättern in der Vorschau: bitte auf die Seitenecken klicken oder bei gedrückter Maustaste über die Seiten fahren.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

Das Buch enthält säkulare und religiöse Skizzen zu Zustand und Befindlichkeit unserer Zeit.
Der Titel Mutmaßungen verrät, dass sich der Verfasser bewusst ist, die angesprochenen Probleme in Politik und Gesellschaft, Philosophie und Religion zwar ernsthaft, jedoch gewissermaßen aus einer „Froschperspektive“ zu sichten und sie einer solchen entsprechend undogmatisch, aber auch ohne Sicherungsnetz vorzutragen.
Auch die drei beigefügten Novellen sind als Versuche zu lesen, einer gewissen Heimat- und Ratlosigkeit heute lebender, zumal älterer Menschen nachzusinnen, die im ungestümen Wandel der gesellschaftlichen Verhältnisse und all der Sanierungsprogramme ein Unbehagen empfinden. Das Ganze versteht sich als Wortmeldung im heutigen Dialog um die Zukunft.

 

Inhalt

I. POLITIK UND GESELLSCHAFT

1. Europa

2. Volk und Einzelner

3. Fünf Ideologien

4. Fünf Verluste

5. Zettelkasten

II. PHILOSOPHIE UND RELIGION

6. Sachlichkeit

7. Wissenschaftsdefizit

8. Medium

9. Trinitätsdogma

10. Gebet. Eine Meditation

11. Gott und die Religionen

III. HEIMATLOSIGKEIT. DREI NOVELLEN

12. Zeit muss enden

13. Hans Kapusch

14. Pfeifers

 

Dr. Gerhard Graf, geb. 1931, aufgewachsen in Schiers (Graubünden). Besuch der dortigen Internatsschule, dann Studium der Philosophie, Altphilologie und Germanistik in Zürich und Basel; Doktorat mit einer Platondissertation. Lehrer am Lyceum Alpinum Zuoz (Engadin) und an den kantonalen Gymnasien Solothurn und Liestal.

 

Bezug: Bitte nutzen Sie für Ihre Bestellungen unseren Online-Shop.

Oder bestellen Sie einfach direkt und unkompliziert via Email verlag@text-dialog.de oder via FAX unter (+49)351 - 219 969 56.
1. Bestellformular herunterladen, ausdrucken und bitte ausfüllen.
2. Senden via E M A I L, verlag(at)text-dialog.de] oder an: Text & Dialog, Postfach 23 02 13, 01112 Dresden.